Der Aktien-Renten-Miesmacher

Die Erkenntnis-Bescherung brachte Nicolai Tangen kurz vor Weihnachten (*):

“Jetzt bereiten wir uns auf ein Jahrzehnt mit niedrigerer Rendite vor. Vielleicht wird sie sogar negativ.”

Naja, behaupten kann das jeder. Und wer ist eigentlich dieser Nicolai Tangen?

Nicolai Tangen ist nicht Jedermann: Er ist Chef des größten Pensionsfonds der Welt. Über 1,2 Billionen Euro schwer ist der norwegische Staatsfonds, der aus Erdöleinnahmen gespeist wird.

Ups! Das ist doch genau der Fonds, der zusammen mit der schwedischen “Prämienrente”, von den Ampel-Parteien als großes, renditenstarkes Vorbild für die deutsche Aktien-Rente herangezogen wird.

Und jetzt kommt ausgerechnet der oberste Vertreter dieses größten Rentenfonds der Welt und warnt vor negativen Renditen im kommenden Jahrzehnt! So ein Spielverderber und Miesmacher!

Aber diesem Miesmacher ist deutlich mehr zu trauen als den unverantwortlichen Regierungspolitikern. Die haben uns bereits das Riester-Renten-Desaster beschert: 20 Jahre lang wurden die Spargelder von 16 Millionen Gutgläubigen in Kosten- und Niedrigzins-Löchern versenkt. Das soll sich mit der Aktien-Rente und dann für alle (**) verbindlich wiederholen?

Sagt NEIN! Stoppen wir gemeinsam die Aktien-Rente!

(*) In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung am 21.12.21. – Hintergrund:

Die Warnung des norwegischen Pensionsfonds-Chefs und die Ignoranz der deutschen Aktien-Renten-Fans

(**) “für alle” – heißt natürlich nur für die Personen in der gesetzlichen Rentenversicherung. Bundestagspolitikern reicht ihre überaus üppige Pension. Beamte müssen sich auch nicht weiter sorgen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.