Die Renten folgen den Löhnen nicht ̶̶ sie wurden 2001/2004 abgekoppelt.

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zeigte sich erleichtert: Die Ampelregierung hatte sie erhört und versprochen, Schlimmes zu verhindern: „Ohne Nachholfaktor würden die Rentnerinnen und Rentner zu Krisengewinnern auf Kosten der Beitragszahler, denn die Renten würden dann stärker steigen als die Löhne.“ (BDA Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter). Und so wurde noch…

Renten-Schlagzeilen zum Jahresbeginn:

Für alle Verträge der betrieblichen Altersvorsorge mit Bruttoentgeltumwandlung müssen nun die Arbeitgeber 15% der eingesparten Sozialversicherungsbeiträge ab 1.1.2022 zahlen! Zum Hintergrund: Vor 20 Jahren hatte der Sozialdemokrat Schröder die Befürchtung, dass die Rentenbeiträge für die Unternehmen extrem steigen könnten und Deutschland auf den Weltmärkten nicht mehr konkurrenzfähig wäre. Die Rentenformel…

Nikolaus bringt Aktien-Rente nach Elmshorn

Aktienrente-Nein Danke! So der Tenor am 6.12. in der Königsstraße von Elmshorn zu den Plänen der Ampel Regierung. Bei der Aktion vom Arbeitskreis Solidarität und Gerechtigkeit hatten wir sehr ausführliche Gespräche mit den Passanten über die Aktien-Rente. Es waren hauptsächlich jüngere Menschen, die diese ablehnen. Sie wünschen sich ein Rentensystem…

Rentenkürzungs-Nachholfaktor wieder scharf gemacht

Beide Nachrichten kamen aus dem Hause von Sozialminister Heil. Das, was der Rentenversicherungsbericht 2021 noch versprach, wurde wenige Stunden später durch den Ampel-Koalitionsvertrag kassiert. Die um 0,8% für 2022 reduzierte Erhöhung wurde von Hubertus Heil als „immer noch ganz ordentlich“ kommentiert. „Ordentlich“ ist lediglich der Betrug an Rentnerinnen und Rentnern und die Willfährigkeit, mit der die neue Regierungskoalition…

Video – in Sachen Renten von Österreich oder von Schweden lernen?

hier der link zum Video Veranstaltung vom 7. September 2021 in Hamburg: “Von wem könnten wir in Sachen Rente lernen? Von Österreich oder von Schweden?”Videodokumentation der Vorträge von Josesf Wöss und Sandra Klug. Vertiefende Dokumente zur Veranstaltung: Josef Wöss: Das österreichische Pensionssystem (Auszug aus dem Sammelband “Neustart in der Rentenpolitik”,…

Spanien 29. Mai 2021: Zehntausende demonstrierten für die Verteidigung des gesetzlichen umlagefinanzierten Rentensystems

Spanien 29. Mai 2021: Zehntausende demonstrierten für die Verteidigung des gesetzlichen umlagefinanzierten Rentensystems und forderten die sofortige “Prüfung der Sozialversicherungs-Konten”. Aufgerufen hatten vor allem die spanienweite Rentner-Koordination COESPE sowie einige regionale Rentnergruppierungen. Gefolgt sind über 3.000 in Madrid, 2.000 in Barcelona, Tausende in Bilbao und im ganzen Baskenland, in Valencia…

Rente mit 68! Ein Alte-Männer-Gremium warnt vor alten Menschen …

Wir leben in merkwürdigen Zeiten. Hochgelobte Wissenschaftler fordern, dass heute junge Menschen viel länger arbeiten sollen, bevor sie Rente bekommen und warnen, dass heute alte Menschen das zu verhindern drohen. Die Forderung und Mahnung kommen vom Wissenschaftlichen Beirat beim Wirtschaftsministerium. Der legte Anfang Mai „Vorschläge für eine Reform der gesetzlichen…

Arbeitgeberverband schreit nach „Generationen-Gerechtigkeit!“

Was ist passiert? Professoren, Wirtschaftsverbände und Medien haben mitbekommen, im Jahr 2022 könnte es „bis zu 5,6 Prozent mehr Rente“ geben. Neu ist die Nachricht nicht, die Deutsche Rentenversicherung hatte sie schon in ihrer Herbstschätzung 2020 veröffentlicht. Nach einem halben Jahr hat der viel beschäftigte Professor Börsch-Supan (*) wohl endlich…

Wir sind empört: EU-Kommission empfiehlt Privatisierung und Verschlechterung der Renten

Sie haben ein „Grünbuch zum Thema Altern“ vorgelegt. Sie sprechen von „Solidarität“ und „Verantwortung zwischen den Generationen“. Aber sie meinen: Erhöhung der Lebensarbeitszeit bis über 70 Jahre bei gleichzeitig sinkender Nettoersatzquote Stärkung privater, kapitalgedeckter Rentensysteme, zu Lasten der gesetzlichen Rentensysteme Wer spricht zu uns aus diesem „Grünbuch“? Es sind die…

Tradition bei Senioren-Mitwirkung

Wahljahr 2021 – Seniorenmitwirkungsgesetz Hamburg. Die DGB-Senioren waren es, die 2011 die Hamburgische Bürgerschaft aufforderten, für Hamburg ein Seniorenmitwirkungsgesetz auf den Weg zu bringen.  Die DGB-Senioren machten „Nägel mit Köpfen“ und die SPD-Bürgerschaftsfraktion griff diese Initiative auf. Bereits Ende 2012 beschloss die Bürgerschaft das Hamburger Seniorenmitwirkungsgesetz. In Hamburg gab es…