Nach dem Klatschen folgt die Renten-Klatsche!

Nach dem Klatschen die Renten-Klatsche!

Nach 53 Jahren Arbeit in der Pflege Rente auf Grundsicherungs-Niveau

Berechnet wurde die #Rente für eine #Pflegehilfskraft bei einer 35 Stunden-Woche. Bei 30 Stunden müsste ich als Pflegehilfe sogar 62 Jahre arbeiten um auf eine #Rente von rund 814 Euro brutto zu kommen! So die Antwort auf eine Anfrage der LINKEN im Bundestag im Mai 2020. Berechnungs-Grundlagen waren:

  • der Branchen-Mindestlohn in der Pflege von 11.80 Euro (West)
  • als Grundsicherung der Betrag von 814 Euro aus Dez. 2019.

Davon zahlst du bei der #Rente aber noch Beiträge zur Sozialversicherung. Klar, das sind fiktive Berechnungen 1. Aber diese Beispiele zeigen uns doch plakativ was Pflegekräfte am Ende des Arbeitslebens erwartet. Ähnlich ist es im Handel – aber das ist ein nächstes Kapitel.

Und die Krönung dieses Renten – Pflege – Skandals:

Ein ausgehandelter Tarifvertrag konnte jetzt nicht gültig werden. Ausgerechnet Caritas hat das abgelehnt.

Das wäre es gewesen:

Erhöhung des Stundenlohns für Pflegehelfer*innen auf mind. 12,40 Euro in diesem Jahr. Steigerung in Schritten auf 14,40 bis Ende 2022. Ab Juni 2023 dann bei 39 Stunden ein Monatsgehalt von 2.440 Euro brutto. Mit mindestens einjähriger Ausbildung 2.585 Euro. Für Pflegefachpersonen 3.180 Euro. Bessere Regelungen wären auch weiterhin möglich gewesen. 2 3

Systemrelevanz beim Lohn und bei der Rente!

Das ist ein Schlag ins Gesicht der Pflegenden. Viele fliehen aus dem Beruf weil es nicht mehr auszuhalten ist. Wirklich kein Mensch kann nach Berichten quer durch alle Medien sagen, dass die Bedingungen nicht bekannt sind! Auf die Verbindung von #Niedriglohn und #Armutsrente wird immer wieder hingewiesen. Aber auch die Renten-Formel ist eine wesentliche Ursache dafür, dass es mit den Renten immer weiter abwärts geht. Deshalb #Neustart in der Renten-Politik!

Quellen:1 https://www.linksfraktion.de/fileadmin/user_upload/PDF_Dokumente/2020/2020-04-27_sF_nach_Rente_bei_Milo_-_Antwort.pdf

2 https://www.bundesgesundheitsministerium.de/konzertierte-aktion-pflege

3 https://gesundheit-soziales.verdi.de/tarifbereiche/altenpflege

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.